Gründung eines Kreisjugendrings Rastatt

Im Landkreis Rastatt engagieren sich etliche in der Jugend(verbands)arbeit: Sei es ehrenamtlich oder hauptamtlich. Eine gemeinsame institutionalisierte Form des Austausches und der Interessensvertretung besteht leider nicht – ein Kreisjugendring könnte eine solche Form bieten. In vielen Landkreisen bringen die Ringe einen Nutzen den Verbänden, Modellhaft sind hier sicher die Arbeit des Kreisjugendrings Rems-Murr, des Stadtjugendrings [...]

Share and Enjoy:
  • Print this article!
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • LinkArena
  • MisterWong
  • MySpace
  • Twitter
  • Webnews.de
  • Yigg

Im Landkreis Rastatt engagieren sich etliche in der Jugend(verbands)arbeit: Sei es ehrenamtlich oder hauptamtlich. Eine gemeinsame institutionalisierte Form des Austausches und der Interessensvertretung besteht leider nicht – ein Kreisjugendring könnte eine solche Form bieten. In vielen Landkreisen bringen die Ringe einen Nutzen den Verbänden, Modellhaft sind hier sicher die Arbeit des Kreisjugendrings Rems-Murr, des Stadtjugendrings Stuttgart oder des Kreisjugendrings Esslingen.

Erste Schritte
Daher gibt es von Seiten einiger Jugendverbände Bestrebungen einen solchen Kreisjugendring Rastatt zu gründen. Mit den ersten Schritten wurde Kai Mungenast aus Forbach in seiner Funktion als Stellvertretender Vorsitzender des Landesjugendrings Baden-Württemberg betraut. In Gesprächen mit dem Jugendamt des Landkreises Rastatt, mit mehreren Kreisräten und verschiedenen Verbänden wurden bereits erste Ideen gesammelt und um einen Unterstützerkreis geworben. Zu diesem gehören beispielsweise die beiden Vorsitzenden der Kreistagsfraktionen, Toni Huber (Bürgermeister Weisenbach) und Karsten Mußler (Bürgermeister Kuppenheim).

Erstes Sondierungstreffen
Am 28. April 2014 um 17.30 Uhr wird es konkret: Vertreter der Jugendverbände, der Jugendarbeit und der jugendpolitischen Vereinigungen treffen sich im zu einem ersten Sondierungstreffen im Landratsamt in Rastatt (Raum C 0.02 im Landratsamt in Rastatt, Eingang über VHS-Tür). An diesem Termin wird das Jugendamt des Landkreises Rastatt vertreten sein und den eigenen Aufgabenbereich „Jugendarbeit und Jugendschutz“ kurz vorstellen. Schriftlich eingeladen wurden alle bekannten Verbände, vermutlich erreichte die Einladung aber nicht alle Verantwortlichen. Daher sind auch alle Funktionsträger der Jugendarbeit zu diesem Treffen eingeladen, die noch keine Einladung erhalten haben.

Um eine Anmeldung an mungenast@ljrbw.de wird gegeben.

Infos zum Landesjugendring online unter www.ljrbw.de.

Share and Enjoy:
  • Print this article!
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • LinkArena
  • MisterWong
  • MySpace
  • Twitter
  • Webnews.de
  • Yigg